Aktion „Solidarischer Mittelstand“

Das Mittelstandsforum für Deutschland e.V. hilft Menschen und Firmen, die aufgrund Ihrer Unterstützung konservativer Aktivitäten ins Fadenkreuz linker Aktivisten gekommen sind.

Mit unserer Aktion leisten wir einen kleinen aber wichtigen Beitrag zur konservativen Solidarität. Wir freuen uns über jede Spende, die wir an die Opfer verteilen können. Mit dieser Seite möchten wir die größtmögliche Transparenz bieten, damit Sie als Spender sehen, dass
Ihr Geld auch dort ankommt, wo es benötigt wird.

Unterstützen können Sie unsere solidarische Aktion mit einer Geldspende an:

Empfänger: Mittelstandsforum für Deutschland e.V.
Konto: DE 90 5007 0024 0808 0780 04
V-Zweck: Solidarischer Mittelstand

(Wenn Sie als Spender nicht auf unserer Website genannt werden möchten, bitte noch anonym im V-Zweck hinzufügen).

Wenn Sie einen Schaden zu beklagen haben weil Sie konservativer Politik Raum gegeben haben, melden Sie sich bitte unter: info@msf-nrw.de

Übersicht Spenden Ein- und Ausgänge

= 350,- verfügbare Summe 08.12.20
+ 200,- Dr. Werner Molik 07.12.20
+ 50,- Sebastian Nehnes 03.12.20
= 100,- verfügbare Summe 17.11.20
+ 50,- N.N.. 16.11.20
+ 50,- Verfügbare Summe 14.11.20
./. 250,- #1 Reyna Palace 13.11.20
= 300,- verfügbare Summe 13.11.20
+ 50,- Laue Security 11.11.20
+ 50,- Irmer Industiebedarf 11.11.20
+ 100,- Exposé Messebau 11.11.20
+ 100,- S. Schulze MSF 11.11.20

# 1: